top of page
  • AutorenbildIvana Vukotic

Verringerung der Fluktuation durch proaktives Talentmanagement: Ein RPO-Ansatz


Reducing Attrition

Als Veteran in der Personalbeschaffungsbranche habe ich erlebt, wie viele Unternehmen mit hohen Fluktuationsraten zu kämpfen haben. Der Verlust talentierter Mitarbeiter kann für jedes Unternehmen ein schwerer Schlag sein, der zu Produktivitätsverlusten, sinkender Arbeitsmoral und höheren Kosten für Personalbeschaffung und Training führt.


Im Laufe der Jahre habe ich viele verschiedene Ansätze für das Talentmanagement kennengelernt. Einige Unternehmen versuchen, der Fluktuation mit Vergünstigungen wie kostenlosem Mittagessen oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio zu begegnen, während andere sich auf Gehaltserhöhungen oder flexiblere Arbeitszeitregelungen konzentrieren. Diese Ansätze können zwar bis zu einem gewissen Grad wirksam sein, gehen aber oft an den eigentlichen Ursachen der Fluktuation vorbei.


An dieser Stelle kommt das Recruitment Process Outsourcing (RPO) ins Spiel. RPO-Anbieter bieten eine Reihe von Dienstleistungen an, die Unternehmen dabei helfen sollen, ihre Personalbeschaffungsaktivitäten effektiver zu gestalten. Durch die teilweise oder vollständige Auslagerung ihrer Recruiting-Aktivitäten an einen RPO-Anbieter können Unternehmen von dessen Fachwissen und Ressourcen profitieren und gleichzeitig die internen HR-Teams entlasten, damit diese sich auf andere strategische Initiativen konzentrieren können.


Einer der Hauptvorteile der Inanspruchnahme eines RPO-Anbieters ist die Möglichkeit, beim Talentmanagement proaktiver vorzugehen. Anstatt darauf zu warten, dass eine Stelle frei wird, und sich dann darum zu bemühen, diese zu besetzen, können RPO-Anbieter Talentpools aufbauen und pflegen und so eine Pipeline potenzieller Kandidaten für künftige Aufgaben schaffen. Dieser Ansatz ermöglicht es den Unternehmen, flexibler auf Marktveränderungen zu reagieren und gleichzeitig den mit der Personalbeschaffung verbundenen Zeit- und Kostenaufwand zu verringern.

RPO approach in attrition reduction

Ein weiterer Vorteil von RPO ist die Möglichkeit, den Bewerbern eine bessere Erfahrung mit dem Einstellungsprozess zu bieten.


Um ein positives Bewerbererlebnis zu erreichen, ist es wichtig, den gesamten Einstellungsprozess aus der Perspektive des Bewerbers zu betrachten. Dazu gehört alles - von der ersten Stellenausschreibung bis zur endgültigen Einstellungsentscheidung. Bewerber möchten das Gefühl haben, dass sie während des gesamten Prozesses fair und respektvoll behandelt werden und dass ihre Zeit und ihre Bemühungen geschätzt werden.


RPO-Anbieter können fortschrittliche Rekrutierungstechnologien nutzen, um maßgeschneiderte Personalmarketingkampagnen zu erstellen und Kandidaten auf eine persönlichere Weise anzusprechen. Dies kann Unternehmen dabei helfen, hochwertige Bewerber anzuziehen, zu halten und gleichzeitig ihre Arbeitgebermarke aufzubauen.


Aber nur wenn Unternehmen mit einem RPO-Anbieter zusammenarbeiten, der die Bedeutung der Bewerbererfahrung wirklich versteht, können sie einen positiven und ansprechenden Rekrutierungsprozess schaffen, der zum Aufbau einer starker Mitarbeiterteams beiträgt.


Durch die Zusammenarbeit mit einem RPO-Anbieter können Unternehmen auch wertvolle Erkenntnisse über die Faktoren gewinnen, die zur Fluktuation beitragen. Durch die Analyse von Daten zur Mitarbeiterfluktuation können RPO-Anbieter Muster und Trends erkennen und Empfehlungen zur Verbesserung der Mitarbeiterbindung geben. Dazu können Änderungen an der Unternehmenskultur, Schulungs- und Entwicklungsprogramme oder andere Initiativen zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit und des Mitarbeiterengagements gehören.


Laut einer Studie von LinkedIn geben 83 % der Bewerber an, dass eine negative Erfahrung bei einem Vorstellungsgespräch ihre Meinung über eine Stelle oder ein Unternehmen, die sie zuvor positiv bewertet haben, ändern kann. Andererseits werden laut einer Umfrage von IBM Unternehmen mit einer guten Bewerbererfahrung mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit als innovativ und mit dreifach so hoher Wahrscheinlichkeit als großartiger Arbeitsplatz angesehen.


Was die Vorteile von RPO betrifft, so hat eine Studie der Everest Group ergeben, dass Unternehmen, die RPO-Anbieter nutzen, im Durchschnitt 43 % niedrigere Kosten pro Einstellung und eine um 72 % kürzere Zeit bis zur Einstellung haben.


Diese Statistiken unterstreichen die Bedeutung der Bewerbererfahrung und die potenziellen Vorteile einer Partnerschaft mit einem RPO-Anbieter zur Verbesserung des Talentmanagements. Indem sie die Erfahrung der Bewerber in den Vordergrund stellen und das Fachwissen von RPO-Anbietern nutzen, können Unternehmen hochwertige Talente anziehen, binden und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis verbessern.


Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass RPO ein wirksames Instrument zur Verringerung der Fluktuation und zum Aufbau einer starken Talentpipeline sein kann. Durch die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen RPO-Anbieter können Unternehmen ihre Rekrutierungsprozesse verbessern, effektiver mit den Bewerbern in Kontakt treten und letztendlich ihr Geschäftsergebnis verbessern.


留言


bottom of page